1-5 von 88 Einträgen

15.05.2017

PayHappy!: Verkauf fördern durch neue Funktion für Kartenzahlungen

Umsatz, Werbung, Kundenbindung – dafür sorgt die neue Zusatzfunktion „PayHappy!“ für Kartenterminals. Der Service bringt Werbebotschaften auf die eigenen Zahlungsbelege und ermöglicht so Aktionen und Kampagnen. Zusätzliche Attraktivität gewinnen Händler und Kunden durch aufwändige Kampagnen mit hochpreisigen Gewinnen.

05.05.2017

B+S Card Service und PAYONE gehen zusammen

Die B+S Card Service GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main fusioniert mit dem Kieler Payment Service Provider PAYONE GmbH: Im dritten Quartal 2017 erfolgt der Zusammenschluss des bundesweit mitführenden Acquirers und Dienstleisters für bargeldloses Bezahlen am Point of Sale, B+S, mit PAYONE, das zu den 50 am stärksten wachsenden deutschen Technologieunternehmen zählt. Damit entsteht ein Händler-Dienstleister mit umfassendem Angebot im Payment und ergänzenden Services. Das neue Unternehmen firmiert als BS PAYONE GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main und Niederlassung in Kiel sowie weiteren Standorten in Europa.

02.05.2017

EU-Verordnung 2015/751: Vorgaben für Kartenterminals umgesetzt

Mit dem Ziel eines höheren Verbraucherschutzes und mehr Wettbewerb hat die Europäische Union die EU-Verordnung 2015/751 zu Interbankenentgelten beschlossen, die in den EU Mitgliedsländern umgesetzt wird. Als Ihr Partner für Kartenzahlungen haben wir die daraus resultierenden Anforderungen implementiert und stellen Ihnen eine Kundeninformation für Ihren Kassenplatz bereit.

02.03.2017

Kontaktlose Karten: Durchbruch für das Bezahlen per Funk

Die großen Discounter waren die ersten – viele weitere Händler ziehen nun nach: Sie ermöglichen Zahlungen per Karte, ohne dass diese gesteckt oder durchgezogen werden müssen. Dem kommen die Sparkassen mit entsprechenden Karten nach. U.a. ist geplant, bis 2020 rund 45 Millionen kontaktlosfähige girocards auszugeben.

23.01.2017

ELV: Neues Logo für elektronisches Lastschriftverfahren

Das bisherige ELV-Logo für das Lastschriftverfahren mit dem integrierten EC-Symbol ist ab 1. April 2017 nicht mehr gültig. Über diese Änderung hat der Handelsverband HDE informiert und ein Nachfolgelogo bereitgestellt.