Bester Service für Ihr bestes Ergebnis

Einfach gut

Bester Service für Ihr bestes Ergebnis

Rechnungen

Die häufigsten Fragen zu Rechnungen und Positionen darauf für Sie kurz beantwortet.

  • Fragen rund um die Positionen von Mastercard auf Rechnungen
  • Bei Fehlbuchungen: So entschlüsseln Sie PAN-Nummern

    Falls es bei Ihnen einmal zu einer Fehlbuchung kommen sollte, müssen Bankleitzahl und Kontonummer des betroffenen Karteninhabers über die sogenannte PAN- oder Karten-Nummer auf dem Kassenbeleg entschlüsselt werden. So können Sie eine PAN-Nummer über eine Liste auf der Website der Bundesbank unkompliziert selbst entschlüsseln. Diese stellt online eine Auflistung der Bankleitzahlen, der fünfstelligen Kurzbankleitzahlen bzw. Institutsnummern und der dazugehörigen PAN-Nummer zum Download bereit. 

    Mit Hilfe dieser Liste können Sie auf girocard- bzw. ec-Belegen der PAN-Nummer die Bankleitzahl und die Kontonummer entnehmen.

    Die PAN-Nr. besteht aus 19 Ziffern:

    • 3 Ziffern als Länderpräfix
    • 5 Ziffern als Kurzbankleitzahl / Institutsnummer
    • 10 Ziffern für die Kontonummer des Karteninhabers
    • 1 Ziffer als Prüfziffer

    Die Ziffern der beispielhaften PAN-Nr. 672 12345 1010101010 2 stehen somit für: 672 (Prefix) 12345 (Kurzbankleitzahl) 1010101010 (Kontonummer) 2 (Prüfziffer).

  • Was ist die Autorisierungsgebühr?

    Bei diesem Posten, der auf Ihrer Rechnung ganz oben steht, handelt es sich um einen Betrag, den die Deutsche Kreditwirtschaft für electronic cash-Transaktionen mit der persönlichen Geheimzahl (PIN) erhebt. Wir als Sparkassen Händlerservice leiten diese Gebühr lediglich an die Deutsche Kreditwirtschaft weiter. Dank der Zahlungsgarantie haben Sie als Händler bei diesen Transaktionen den Vorteil, dass die Zahlungen an Sie nicht "platzen" können, weder wegen mangelnder Deckung noch dadurch, dass der Käufer Widerspruch einlegt. Übrigens können Sie über das Service-Portal Ihre Rechnungen und Salden jederzeit online abrufen.

  • Warum werden keine ec-Umsätze auf meinem Konto gutgeschrieben?

    Werden keine Gutschriften auf Ihr Konto verbucht, so liegt das meist daran, dass noch kein Kassenschnitt an Ihrem Terminal durchgeführt wurde. Eine weitere häufige Ursache ist zudem ein fehlender DTA-Vertrag (Datenübertragungsvertrag). Diesen müssen Sie vorab mit Ihrer Bank abschließen, damit Ihre Transaktionen bearbeitet werden können.

  • Welche Zahlungsarten verlangen einen Kassenschnitt?

    Ein Kassenschnitt ist nur für die Verfahren ec/girocard sowie Lastschriften nötig. Bei allen anderen Zahlungsarten wie V PAY oder Maestro sowie Kreditkarten ist er nicht notwendig – die Abrechnung wird von den jeweiligen Kreditkartenorganisationen mit dem vereinbarten Zahlungsziel automatisch gestartet.

S-Händlerservice Vertrieb Jetzt kostenlos und unverbindlich über bargeldlose Zahlungslösungen für Ihren Bedarf informieren.